"WIR KÖNNEN DIE WINDRICHTUNG NICHT BESTIMMEN, ABER WIR KÖNNEN DIE SEGEL RICHTIG SETZEN.“
- Lucius Annaeus Seneca

Über mich

2020 Eröffnung meiner Praxis „Beweggrund“
2017 Als eine der ersten Therapeutinnen starte ich im forKids Therapiezentrum in Kitzbühel und bin so beim Aufbau dessen dabei
2010 Gemeinschaftspraxis Bürgerhof in Kitzbühel,
Therapiezentrum Pinzgau im Dorf St. Anton in Bruck an der Großglocknerstraße
2007 Ambulatorium Fernkorngasse der VKKJ (Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche) in Wien
2006 Abschluss an der Akademie für Physiotherapie in Salzburg

Theresa Schügerl

Mein physiotherapeutisches Angebot


Kinder sind keine "kleinen Erwachsenen", daher sind in diesem Fachgebiet Krankheitsbilder bzw. Störungen anders als bei Erwachsenen zu behandeln.

Ich habe mich nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin auf Behandlung von Kinder spezialisiert und durch meine langjährige berufliche Tätigkeit in der Therapie von Kindern viel Erfahrung gewonnen. Unter anderem schöpfe ich mein Wissen für Therapieinhalte und -methoden aus dem Bobath-Konzept und der sensorischen Integration nach Jean Ayres.
Ein weiteres anerkanntes Therapiekonzept, welches mir sehr am Herzen liegt, ist die Hippotherapie, welche ich momentan aus zeitlichen Gründen jedoch nicht anbiete.

Gesunde Kinder sind vor allem eines – aktiv!

In der Kinderphysiotherapie steht das Kind in seiner sensomotorischen Entwicklung im Mittelpunkt.

Ein pathologisches Geschehen am in Entwicklung befindlichen Organismus ist besonders folgenschwer. Die hohe Plastizität des Gehirns, wie sie vor allem im Säuglings- und Kindesalter gegeben ist, bietet jedoch bei Früherkennung und frühzeitigem Therapiebeginn gute Chancen für eine positive Beeinflussung des Entwicklungsprozesses.

Ziel der physiotherapeutischen Intervention ist es, das Kind zu größtmöglicher Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit zu führen und seine optimale Entwicklung zu fördern. Die Therapie schließt alle Teile und Funktionen des menschlichen Organismus ein, die im Zusammenhang mit dem Bewegungsvermögen stehen.

Mithilfe des physiotherapeutischen Befundes werden in Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern ein Therapieziel oder mehrere Therapieziele formuliert und die Behandlung speziell auf Ihr Kind abgestimmt.

Die therapeutischen Übungen verstecken sich in lustigen Spielen und interessanten Aktivitäten. Mittels altersentsprechenden Spielangeboten und / oder Materialien (evtl. Hilfsmitteln) werden die Kinder in ihrer Entwicklung gefördert und es wird am gemeinsam formulierten Therapieziel gearbeitet.

So erreiche ich zum Beispiel bei einem Kind die Dehnung der Wadenmuskulatur nicht nur mit den "klassischen Dehnübungen", sondern beispielsweise durch das Hochklettern im Bärengang über eine schiefe Ebene/ Rutsche. Auch hier erfolgt eine Dehnung und das Kind hat zusätzlich Freude an der Übung.

"Zeig mir was du kannst!"


Ein Kind nach seinen Möglichkeiten zu behandeln, sein Können (denn jedes Kind kann etwas) für die Therapie zu nutzen und nicht nur an seinen Defiziten zu arbeiten, ist mir sehr wichtig! Es stärkt das Selbstbewusstsein des Kindes und gibt ihm Motivation seine Ressourcen optimal zu nutzen.

Neben der Behandlung des Kindes sehe ich die Beratung der Eltern und anderer Bezugspersonen, die Vernetzung mit Berufsgruppen aus anderen Fachbereichen, wie ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, ÄrztInnen, KindergartenpädagogInnen, et al. (immer nach Absprache mit den Erziehungsberechtigten) sowie die Prävention als wichtige Aufgabenbereiche.

Mein therapeutisches Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen von 0 bis 18 Jahren!

Als Physiotherapeutin unterstütze und fördere ich Ihr Kind bei:


  • Unregelmäßigkeiten und Auffälligkeiten in der Entwicklung
  • Koordinationsschwäche und Ungeschicklichkeit
  • Bewegungseinschränkung
  • Neurologisch bedingten Defiziten des Bewegungsapparates
  • Schwächen und Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparats
  • Syndromen
  • unterschiedlichen Schmerzsymptomen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Erhaltung eines gesunden Bewegungsverhaltens

und biete:


  • Beratung und Begleitung für Kinder, Eltern und deren soziales Umfeld
  • Training von Körperkraft und Ausdauer
  • Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit
  • Haltungs- und Rückenschule
  • Bewegungsprogramme zur Verbesserung von Koordination, Gleichgewicht, Körperwahrnehmung und Geschicklichkeit
  • Beratung und Begleitung bei der Hilfsmittelversorgung

Zugang zu meiner Therapie

  • Verordnung

    Vor dem ersten Termin benötigen Sie eine Verordnung von Ihrem zuständigen Arzt, Ihrer Ärztin (Arzt der Allgemein Medizin oder einem Facharzt). Auf der Verordnung müssen der Name der Therapeutin und die Anzahl der Therapieeinheiten, sowie deren Länge vermerkt sein.

  • Bewilligung

    Die Verordnung muss vor Therapiestart chefärztlich bewilligt werden, damit Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten übernimmt.

  • Termin

    Sie können mithilfe des Kontaktformulars, aber auch telefonisch oder per Mail einen Termin vereinbaren.

  • erste Einheit

    Bitte bringen Sie zur ersten Therapieeinheit alle relevanten Befunde und/oder aktuelle Röntgen, MRTs, CTs, … mit.
    Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, mir dies spätestens 24h vorher mitzuteilen. Termine, die nicht zeitgerecht abgesagt werden oder nicht abgesagte Termine werden in Rechnung gestellt.
    Eine Einheit à 45 Minuten kostet 60 Euro.

  • Rechnung & Rückerstattung

    Da ich Wahltherapeutin bin, bekommen Sie nach Behandlungsabschluss die Rechnung der Therapiestunden. Bitte überweisen Sie mir den vollen Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt.
    Für die Kostenrückerstattung schicken Sie anschließend die Verordnung und die Zahlungsbestätigung an die zuständige Krankenkasse. Diese überweist Ihnen einen Teil des Betrages zurück. Genauere Auskünfte über die Höhe des Anteils erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Pflichtversicherung.
    Ihren Selbstbehalt können Sie danach bei einer Zusatzversicherung, falls vorhanden, einreichen.
    Für die Kostenrückerstattung sind alle Patienten selbst verantwortlich.

  • Kontakt

    Für Informationen rund um den Therapiestart und die Therapie, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

  • Ich freue
    mich
    auf Sie!

Portfolio

Bilder aus der Therapie.

Kontakt

Sie wollen Kontakt aufnehmen? Das freut mich.